KONTAKT

ZYUZ
Jugendtreff Ziegelhausen
Brahmsstr. 6
69118 Heidelberg
Tel.: 06221/1371975
E-Mail: zyuz_ziegelhausen@t-online.de oder info@zyuz.de

Träger: Evangelische Kirchengemeinde Heidelberg / Versöhnungsgemeinde Ziegelhausen

>> Kontaktformular

Maxime unserer Arbeit

Der Jugendtreff Ziegelhausen (ZYUZ) dient dem Wohle der Jugendlichen. Der Jugendtreff ist ein Angebot der Offenen Jugendarbeit. Diese ist ein Teil der Jugendarbeit, zu der der Staat sich in SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) §11, Abs.1 gesetzlich verpflichtet hat. Danach sollen jungen Menschen Angebote zur Verfügung gestellt werden, die sie zur Selbstbestimmung befähigen, zur gesellschaftlichen Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen.

Offene Jugendarbeit ist offen für alle Jugendlichen. Sie beruht auf dem Prinzip der Freiwilligkeit und der Partizipation von Jugendlichen. Soziale Kompetenzen der Jugendlichen sollen durch die offene Jugendarbeit gefördert werden und die Jugendlichen sollen zu verantwortlichen Bürgern der Demokratie erzogen werden. Offene Jugendarbeit bietet Räume, damit Jugendliche sich bestmöglich entwickeln können und setzt sich für die Belange von Jugendlichen ein.

Die Offene Jugendarbeit Ziegelhausen ist in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche und versteht sich als Teil des diakonischen Auftrags der evangelischen Kirche. Als evangelischer Jugendtreff beruft er sich auf den christlichen Wertekanon. In jedem Menschen und damit in jedem Jugendlichen ist die Ebenbildlichkeit Gottes zu erkennen. Daraus folgt, dass die Würde jedes Menschen unantastbar ist.

Die Verantwortlichen und die Mitarbeiter des Jugendtreffs leben als Christen nach dem Prinzip der Hoffnung. Dies trägt die Arbeit und führt unter anderem dazu, dass kein Jugendlicher aufgegeben wird. Die Mitarbeiter haben als Christen Vertrauen gelernt und wollen Vertrauen vorleben und weitergeben. Gerechtigkeit ist für sie ebenso wichtig wie der Schutz von Schwächeren. Da jeder Mensch Geschöpf Gottes ist, ist die Achtung des Körpers und der Gesundheit ein Teil des christlichen Auftrags.

Es gilt, dass alle Menschen unabhängig ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihres Geschlechts, ihrer Persönlichkeit, ihres sozialen Status und ihres Alters gleiche Rechte haben und gleichermaßen von Gott geliebt sind.

Der evangelische Jugendtreff ist Teil der Gesellschaft in der er lebt und ist der Demokratie verpflichtet. Die Religionsfreiheit ist dabei ein wichtiges Gut. Alle Religionen haben im Jugendtreff das gleiche Recht anerkannt und in ihrer Ausübung geschützt zu werden.